Warum steht „GRÜNE“ auf dem Stimmzettel

So sehen die Stimmzettel für die Wahl des Samtgemeindebürgermeisters am 12. September aus.

Stimmzettel zur Kommunalwahl

Ich bin gefragt worden, warum bei meinem Namen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bzw. GRÜNE steht, wenn ich doch parteiloser und unabhängiger Kandidat bin.

Der Hintergrund ist folgender:

Jede der im Rat vertretenen Parteien kann Kandidaten für Wahl des Bürgermeisters der Samtgemeinde vorschlagen. Wenn eine Partei einen Kandidaten vorschlägt, ist nur noch ein formaler Antrag bei der Samtgemeinde erforderlich.

Bei der letzten Wahl wurde der ebenfalls parteilose Kandidat Ensink beispielsweise von einer Wählergemeinschaft vorgeschlagen die gemeinsam von der SPD, der CDU und den GRÜNEN gegründet worden war. 

Alle Kandidaten, die nicht von einer der im Rat vertretenen Parteien vorgeschlagen wurden, müssen neben der formellen Bewerbung auch eine bestimmte Anzahl von Unterschriften von Unterstützern vorlegen, haben es also schwerer.

Der aktuelle Amtsinhaber braucht keine Unterstützerunterschriften.

Auf dem Wahlzettel steht neben dem Namen des Bewerbers, wer den Kandidaten vorgeschlagen hat. Bei mir waren das die GRÜNEN. Dass ändert nichts daran, dass ich parteilos bin und auch immer war.. Deswegen hätte mich grundsätzlich auch jede andere Partei vorschlagen können.

Es bleibt dabei: Als Samtgemeindebürgermeister werde ich die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger vertreten. Ich bin unvoreingenommen und unabhängig: Ich bin keiner „Klientel“ verpflichtet und auch keiner Partei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.